WIR FEIERN UNSERE MÄRKTE

Das Gut Wulksfelde hat einen großen Gutshof, der sich hervorragend für Feste mit vielen Menschen, Freunden und Mitarbeitern eignet. Zweimal im Jahr laden wir regionale Bio-Anbieter und Kunsthandwerker ein, mit uns einen Markt zu gestalten und für das leibliche Wohl unserer Gäste zu sorgen. Ein buntes Unterhaltungsprogramm und vieles mehr lockt die Menschen raus aufs Land zum Bio-Genuss.

WULKSFELDER BAUERNMARKT

Sonntag, 21. Juni · 10 bis 18 Uhr: fällt aus

Schlendern, Schlemmen und Staunen lautet das Motto unseres jährlichen Bauernmarktes. Verbringen Sie einen sonnigen und abwechslungsreichen Tag auf unserem Gut, wo zahlreiche Aussteller sich mit ihren regionalen Bioprodukten und schönem Kunsthandwerk präsentieren. Für Gaumenfreuden sorgen unsere leckeren Wulksfelder Bio-Spezialitäten vom Krustenbraten bis zum hausgemachten Erdbeerkuchen. Die große Strohpyramide, das Ponyreiten, die Trecker-Rundfahrten und das umfangreiche Kinderprogramm des Abenteuercamps e.V. lassen auch bei den kleinen Besuchern keine Langeweile aufkommen. Wer Lust auf frische Erdbeeren hat, den laden wir an dem Tag zum Erdbeerpflücken auf unseren schönen Feldern ein. Wir freuen uns auf Sie!

+++ Hinweis: alle Veranstaltungen auf dem Gut Wulksfelde fallen aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Juni aus.+++

WULKSFELDER KARTOFFELMARKT

 Sonntag, 20. September · 10 bis 18 Uhr

Verbringen Sie einen erlebnisreichen Spätsommertag bei unserem Fest rund um die tolle Knolle! Bei köstlichen Kartoffelspezialitäten, dem beliebten Wulksfelder Krustenbraten und vielen anderen Leckereien darf ausgiebig geschlemmt werden. Auf dem gesamten Gutsgelände präsentiert sich eine bunte Auswahl an Anbietern von schönem Kunsthandwerk und regionalen Bioprodukten. Die große Strohpyramide, das Kinderprogramm des Abenteuercamps e.V., Treckerfahrten und das Ackersurfen lassen bei den Kindern keine Langeweile aufkommen. Wer an dem Tag nicht nur Kartoffeln essen, sondern auch selber ernten will, den laden wir zum fröhlichen Kartoffelbuddeln auf den Acker ein. Spaten oder Schaufel sollten mitgebracht werden, die Kartoffelsäcke gibt es vor Ort.